Wie sinnvoll ist Resilienz für Großgruppen?

Interview mit Hugo Körbächer, Geschäftsführer des Resilienzzentrum Osnabrück.
Arbeit im Gleichgewicht ist Kooperationspartner des Resilienzzentrum und führt regelmäßig gemeinsame Großgruppenveranstaltungen mit Resilienz durch. Das Interview wurde geführt von Conny Holtmann.

Die Trainer und Coaches des Resilienzzentrums führen regelmäßig Resilienz-Workshops in Großgruppen durch. Die Gruppengröße umfasst dabei durchaus bis zu 120 TeilnehmerInnen. Da fragt sich der eine oder andere sicher: Wie läuft das eigentlich ab und wieviel bringt das? Ein Interview mit Hugo Körbächer bringt Klarheit!

CH: Resilienz – also die innere Widerstandskraft des Menschen – ist ein sehr umfassendes und ebenso individuelles Thema. Wie kann man sich den Ablauf mit einer Großgruppe vorstellen?
HK: Wichtig ist es, im Vorfeld die Wünsche und Ziele sowie die räumlichen Gegebenheiten des Auftraggebers zu klären. Dabei wird der Seminarort vom Kunden ausgewählt. Wir erstellen daraufhin ein individuelles Angebot – erfolgt dann die Zusage, kann es losgehen!

CH: Also sitzen bis zu 120 TeilnehmerInnen beispielsweise in einem Hörsaal und warten gespannt auf die Dinge, die da kommen?
HK: So oder so ähnlich. Eine Basis-Information zum Thema haben die TeilnehmerInnen im Vorhinein mit der Einladung erhalten. Denn sie sollten in den Grundzügen wissen, was sie erwartet: Nämlich, dass Resilienz eine stabilisierende Kompetenz für Führungskräfte, Teams und Organisationen bildet. Wir trainieren die innere Widerstandskraft, die hilft, auf zukünftige Schwierigkeiten mit einer individuellen Strategie zu reagieren. Gestartet wird dann mit einem Impulsvortrag zum Thema Resilienz, damit alle TeilnehmerInnen mit einem guten Überblick in den Tag gehen.

CH: Was erwartet mich als TeilnehmerIn noch?
HK: Zum Rahmenthema Resilienz wechseln sich interessante und aktiv gestaltete Plenarveranstaltungen mit kleinen, parallel stattfindenden Workshops ab. Der Ablauf ist unterteilt in Abschnitte, in denen alle TeilnehmerInnen zusammentreffen und sich austauschen, bevor sie sich dann auf die einzelnen Workshops verteilen.

CH: Welchen besonderen Vorteil bietet eine Großveranstaltung?
HK: Die Veranstaltung lebt von der Vielfalt in Bezug auf die TeilnehmerInnen und in Bezug auf unser Angebot, aus dem diese wählen können. Neben der Wissensvermittlung stehen der Austausch und das Erfahrungslernen des Einzelnen im Vordergrund. Die TeilnehmerInnen können berufs- und hierachieübergreifende Lösungen und Strategien erkennen und entwickeln. Gewinnbringende Verknüpfungen sind das Resultat.
Zusammenfassend möchte ich sagen, dass eine solche Veranstaltung eine sehr wirksame und effiziente Methode der Personalentwicklung und eine Vernetzungsstrategie zur Organisationsentwicklung ist. Für den Auftraggeber eröffnet sich dadurch eine enorme Transparenz sowie die Möglichkeit, Strukturen und Abläufe zu verbessern. Unsere zahlreichen Erfahrungen und die positiven Rückmeldungen seitens der Auftraggeber bestätigen und bestärken uns, dieses Angebot weiterhin aufrecht zu erhalten.

CH: Vielen Dank für das Interview.”

Sie sind interessiert, Ihren Führungskräften und/oder Mitarbeiter/-innen das Thema Resilienz  im Rahmen einer Großveranstaltung näher zu bringen?
Fordern Sie unser Angebot: Telefon (069) 43057878    E-Mail info@arbeit-im-gleichgewicht.de

Weitere News