Weiterbildung: Resilienz in der Führung

Stehen Sie als Führungskraft unter hoher Anspannung? Schwächen Fehlzeiten und vielfältige Belastungen Ihre Leistungsfähigkeit? Um die Herausforderungen und die Erwartungen verschiedener Anspruchsgruppen souverän zu meistern benötigen Sie eine gute Resilienz, das heißt eine gute innere Widerstandskraft.  Sie ist die Grundlage für eine souveräne und gesundheitsfördernde Führungstätigkeit. Sie können Ihre Resilienz durch kontinuierliches Training entwickeln, werden dadurch gelassener und schaffen es mit Veränderungen, Widersprüchlichkeiten oder Rückschlägen besser umzugehen. Eine gute entwickelte Resilienz ist ein wirksames Mittel gegen Überforderungen und Burnout.

Arbeit im Gleichgewicht bietet Ihnen in Kooperation mit dem Resilienz-Zentrum diese Weiterbildung an. Seit vielen Jahren führen wir erfolgreich Resilienz-Trainings durch. Auf Grundlage des Resilienz-Modells nach Gruhl/Körbächer zeigen wir auf, wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine resiliente Haltung als Führungskraft entwickeln und stabilisieren können.

Ziel der Weiterbildung ist es tragfähige Anpassungsstrategien für Veränderungen und Krisensituationen zu erarbeiten , ein individuelles Resilienz-Profil zu entwickeln und das Bewusstsein für Gesundheit und gesundes Führen zu verstärken.
Teilnehmer/-innen und Organisationen profitieren gleichermaßen, durch eine höher Anpassungfähigkeit, gutes Arbeitklima und zufriedene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seminareinheiten/Inhalte

Modul A:
Resilientes Führungsverständnis entwickeln
– Entwicklung einer selbstverantwortlichen und kongruenten Führungshaltung
– Optimismus und Zuversicht als Grundhaltung leben und fördern
– Akzeptanz und Selbstakzeptanz entwickeln
– Lösungsorientierung ermöglichen

Termin: 18. – 21.01.2017

Modul B:
Resilienz-Aspekte als Führungsinstrumente nutzen
Selbstregulierung und Stressbewältigung souverän steuern
– Selbstverantwortung als Kernkompetenz fördern
– Beziehungen und konstruktive Netzwerke gestalten
Termin: 03. – 06.04.2017

Modul C:
Resilienz als Führungskonzept generieren
– Proaktiv die Zukunft gestalten
– Zusammenspiel aller Resilienz-Aspekte
– Leistungsnachweis: Vorstellung einer Projektarbeit
Termin: 21. – 22.06.2017

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden während der Weiterbildung durch individuelles Coaching begleitet.
Sie können so die neu erworbenen Kenntnisse direkt in ihre Führungsarbeit integrieren. Sie erhalten nach Absolvieren der Weiterbildung und erbrachtem Leistungsnachweis ein Zertifikat.

Durchführung

Sabine Horn – Resilienztrainerin
Hugo Körbächer – Resilienztrainer
Conny Holtmann – Resilienzcoach

Organisation

Teilnehmerzahl: Eine geschlossene Gruppe bis 12 Personen
Voraussetzung: Führungstätigkeiten
Seminarort: Resilienz Trainingszentrum, Lembruch am Dümmer See
Seminargebühr: 2.700,00 EUR/TN inkl. MwSt.
Übernachtung/Verpflegung: Ü/VP im EZ pro Modul A und B = 210,00 EUR/TN
Ü/VP im EZ Modul  = 95,00 EUR/TN  inkl. MwSt.
Infos/Anmeldung: www.resilienzzentrum.de

Für Unternehmen und Organisationen bieten wir die Weiterbildung Resilienz in der Führung auch Inhouse bei Ihnen vor Ort oder in Tagungshotels an. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Fordern Sie unser Angebot
Telefon (069) 43057878    E-Mail info@arbeit-im-gleichgewicht.de